Mit schnellen Zinszahlungen will der Anbieter dieses Crowdinvestments die Anleger möglicherweise in das riskante Investment locken. Bereits im Januar 2019 sollen die ersten Zinsauszahlungen an die investierten Anleger ausbezahlt werden.

Prima, da freut man sich als Anleger doch und investiert möglicherweise dann „gerne schnell mal den einen oder anderen Euro“ Bedenken Sie bitte, dieses EXPORO Investment ist ein Risikoinvestment, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussehen mag, aber auch dieses Investment hat bei allen schönen Werbeaussagen von EXPORO, das Risiko eines Totalverlustes für den Anleger.

4,5% erwartete Ausschüttungen pro Jahr, auch das wieder eine „Blender Zahl“, denn erwartet heißt hier eben nicht, das die auch so kommen. Auch hier weist EXPORO, natürlich im eigenen Konzerninteresse, den Anleger daraufhin, dass er natürlich an einer möglichen Wertentwicklung der Immobilie teilnimmt. Nun, auch eine tolle Werbeaussage, denn keiner der Beteiligten weiß ja heute „ob es überhaupt eine Wertsteigerung“ bei der Immobilie werden gibt. Zukunftsphantasien die durch nichts dann auch nur annährend belebt werden könnten.

Derzeit befindet sich der Immobilienmarkt auf einem sehr hohen Preisniveau was kaum noch zu übertreffen sein wird. Wäre der Immobilienmarkt „nicht so leer gefegt“, dann hätte man auch diesen Kaufpreis für diese Immobilien von Seiten des Verkäufers nicht erzielen können. Für den Standort in Mannheim finden wir den Kaufpreis sehr sportlich, und das mit der Wertsteigerung dann schon sehr ambitioniert. Zusätzlich gibt man jedem „Erstinvestor“ noch einen Bonus in Höhe von 100 Euro. Nun, für ein gutes Projekt brauchte es solche finanziellen Anreize nicht.