Eine große Geschäftstätigkeit kann das Unternehmen nach der kostenfrei im Unternehmensregister abrufbaren Bilanz eigentlich nicht zu haben, wenn man sich die Zahlen anschaut. Da fragt man sich schon: „Was hat Ellwanger und Geiger denn da verkauft“?

Ellwanger & Geiger Real Estate GmbH

Stuttgart

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz zum 31. Dezember 2015

AKTIVA

31.12.201531.12.2014
EUREUR
A. Umlaufvermögen
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände
1. Forderungen gegen verbundene Unternehmen13.861,5523.108,87
davon gegenüber Gesellschaftern EUR 13.861,55 (Vj. TEUR 23)
2. Sonstige Vermögensgegenstände0,00174,07
davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr EUR 0 (Vj. TEUR 0)
13.861,5523.282,94

PASSIVA

Passiva31.12.201531.12.201531.12.2014
EUREUREUR
A. Eigenkapital
I. Gezeichnetes Kapital25.000,0025.000,00
II. Gewinnvortrag-5.119,152.632,00
III. Jahresfehlbetrag-10.751,49-7.751,15
9.129,3619.880,85
B. Rückstellungen
1. Steuerrückstellungen0,00174,09
2. Sonstige Rückstellungen1.800,003.200,00
1.800,003.374,09
C. Verbindlichkeiten
1. Verbindlichkeiten aus Lieferungern und Leistungen2.132,4228,00
2. Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen
davon gegenüber Gesellschaftern 799,77 (Vj. TEUR 12)799,770,00
2.932,1928,00
13.861,5523.282,94

Anhang für das Geschäftsjahr 2015

der Ellwanger & Geiger Real Estate GmbH,

Stuttgart

A. Allgemeine Angaben

Die Ellwanger & Geiger Real Estate GmbH, Stuttgart, hat ihren Jahresabschluss nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuches (HGB) sowie des GmbH-Gesetzes aufgestellt. Der Jahresabschluss vermittelt ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild, so dass keine weiteren Angaben notwendig sind.

Die Bilanz wurde gemäß § 266 HGB, die Gewinn- und Verlustrechnung gemäß § 275 Abs. 2 HGB (Gesamtkostenverfahren) erstellt.

B. Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Bilanzierungsmethoden

1.

Im Jahresabschluss sind die Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten, die Aufwendungen und Erträge vollständig enthalten, soweit gesetzlich nichts anderes bestimmt ist.

2.

Die Posten der Aktivseite sind nicht mit Passivposten und Erträge nicht mit Aufwendungen verrechnet worden.

3.

Das Umlaufvermögen, das Eigenkapital, die Rückstellungen und die Verbindlichkeiten sind gesondert ausgewiesen und entsprechend gegliedert.

4.

Rückstellungen wurden nur im zulässigen Rahmen des § 249 HGB gebildet und nur aufgelöst, soweit der Grund hierfür entfallen war.

Bewertungsmethoden

1.

Die Eröffnungsbilanz zum 1. Januar 2015 wurde ordnungsgemäß vorgetragen.

2.

Bei der Bewertung wird von der Fortführung der Unternehmenstätigkeit ausgegangen.

3.

Die Guthaben bei Kreditinstituten wurden zum Nominalwert angesetzt.

4.

Bei der Bemessung der Rückstellungen wurden allen erkennbaren Risiken, sowie ungewissen Verbindlichkeiten, nach vorsichtiger kaufmännischer Beurteilung Rechnung getragen.

5.

Derivate Geschäfte wurden nicht abgeschlossen.

C. Angaben zur Bilanz

A K T I V A

Sämtliche Forderungen haben analog dem Vorjahr eine Laufzeit von unter einem Jahr.

P A S S I V A

Die Verbindlichkeiten haben, analog dem Vorjahr, eine Restlaufzeit von bis zu einem Jahr.

D. Sonstige Angaben

Die Gesellschaft beschäftigte weder im laufenden Jahr noch im Vorjahr Mitarbeiter.

Die Ellwanger & Geiger Real Estate GmbH ist ein 100 % Tochterunternehmen der Bankhaus Ellwanger & Geiger KG, Stuttgart. Aufgrund der untergeordneten Bedeutung der Ellwanger & Geiger Real Estate GmbH für den Konzernabschluss wurde auf eine Einbeziehung verzichtet.

Der Jahresabschluss der Gesellschaft wird beim elektronischen Bundesanzeiger eingereicht und kann in dem zentralen Unternehmensregister eingesehen werden.

Der Geschäftsführung gehörten im Geschäftsjahr an:

Mario Caroli, Privatbankier, Staig

Björn Holzwarth, Bietigheim-Bissingen

E. Unterschrift der Mitglieder der Geschäftsführung

Stuttgart, 5. Juli 2016

Ellwanger & Geiger Real Estate GmbH

Mario Caroli

Björn Holzwarth