Christiane Schenderlein wäre die eigentlich bessere Kandidatin der Nordsachsen CDU gewesen, denn die Kompetenz von Frau Schenderlein gilt dann auch in der CDU Nordsachsen als unumstritten. Trotzdem musste sie sich nun einem „Law and Order“ Mann geschlagen geben, wenn auch nur knapp.

Geschafft hat es Bernd Merbitz, noch bis Ende Januar 2019 Polizeipräsident von Leipzig. Merbitz hat es geschafft, aber wohl nicht aus Überzeugung vom Kandidaten, sondern weil man Bernd Merbitz wohl eher zutraut, gegen die AfD eine Chance zu haben. Unglaublich, wenn diese Information aus CDU Nordsachsen Kreisen dann so stimmen sollte. Merbitz gilt in Leipzig als Mann für Recht und Ordnung, aber in Leipzig hat Merbitz nach Ansicht vieler Bürger und Politiker in Leipzig, es nicht geschafft die Stadt „Sicherer“ zu machen. Im Gegenteil, die Anzahl der Gewalttaten hat sich in der Amtszeit von Merbitz sogar erhöht. Insbesondere das Thema „Eisenbahnstrasse“, das  Drogenproblem und  Connewitz hat Merbitz aus polizeilicher Sicht nicht in den Griff bekommen.

Nun also Landtag statt Ruhestand, wenn es Bernd Merbitz nach geht. Auserwählt hatte sich Bernd Merbitz dafür die CDU, und eigentlich wollte Bernd Merbitz Kandidat der Leipziger CDU werden, aber da gab es für Merbitz keine Mehrheit, ihn überhaupt als Kandidat aufzustellen. So kam dann der Vorschlag, dass Merbitz sich in Nordsachsen zur Wahl des CDU Landtagskandidaten zur Wahl stellen könnte. Das alleine schon ist für Bernd Merbitz eigentlich schon eine „persönliche Niederlage“, denn Merbitz kennt vor allem die Stadt Leipzig, weniger allerdings das Umland, auch wenn er dafür zuständig ist.

Merbitz hat einen schweren Wahlkampf vor sich, denn er muss Wahlkampf auf dem Lande machen, dort wo ihn die Menschen bis heute eben kaum kennen. Merbitz kennt aber auch „eher wohl die Probleme der Menschen in der Stadt“ weniger auf dem Lande. Abwarten müssen wird man auch, wie die CDU Nordsachsen dann den „aufgezwungenen Kandidaten“ im Wahlkampf unterstützen wird. Alleine ohne Unterstützung vieler Helfer wird Merbitz das kaum schaffen können.